Sonntag, 6. März 2016 | By: maran79

Aprikosenküsse von Claudia Winter

     - In Italien das süße Leben finden ... 
                                  mit einigen gehörigen Hindernissen! -






(Quelle: Randomhouse - Verlagsgruppe )

Claudia Winter, geboren 1973, ist Sozialpädagogin und schreibt schon seit ihrer Kindheit Gedichte und Kurzgeschichten. Als Tochter gehörloser Eltern lernte sie bereits mit vier Jahren Lesen und Schreiben, gefördert von ihrem Vater. Neben "Aprikosenküsse" hat sie weitere Romane sowie diverse Kurzgeschichten in Anthologien veröffentlicht. Nebenbei arbeitet sie als Lektorin und Coach. Die Autorin lebt mit ihrem Lebensgefährten und den Hunden Kim und Luca in einem kleinen Dorf nahe Limburg an der Lahn.




Ich empfinde das Cover für diese Geschichte als sehr erfrischend. Das Bild verrät nicht viel über den Inhalt, das übernimmt der herausragende Titel. Das Cover sticht mit seiner hellblauen Farbe hervor und harmoniert hervorragend mit den frischen Aprikosen, in die man am liebsten sofort reinbeißen möchte.
In einem Buchladen würde dieses Buch mir wahrscheinlich gerade wegen seiner Aufmachung gleich ins Auge stechen.







Nach einigen missglückten Versuchen Fuß in der Welt der Autoren zu fassen, hat die Halbitalienerin Hanna Philipps eine neue Leidenschaft gefunden. Sie beurteilt Gastronomien rund um die ganze Welt und schreibt über ihre Erfahrungen in ihrer Kolumne. Dumm nur, dass ihre letzte Kritik wenig vorteilhaft für das italienische Restaurant einer alten Dame ausfiel, woraufhin diese an einem Herzinfarkt verstirbt.
Die Klage der Hinterbliebenen droht Hanna den Job zu kosten, doch ihr Chef bietet ihr einen Ausweg an. Sie muss erneut nach Italien und Abbitte leisten. Nicht besonders einfach, denn Hanna gibt nicht gerne klein bei, vor allem nicht, wenn sie sich im Recht fühlt. Als wäre die Klage nicht schlimm genug, sorgt Hannas ureigenstes Problem - ihre Kleptomanie -  außerdem dafür, dass sie in den Besitz einer Urne gelangt ... die zufällig die Asche der Frau beherbergt, die wegen ihrer Kritik starb.


Dienstag, 15. Juli 2014 | By: maran79

Skylark - Der eiserne Wald von Meagan Spooner

   - Du bist nicht das was du glaubst    ... 
                 aber auch nicht das, was die anderen von dir dachten -






(Quelle: Heyne - Verlagsseite)

Meagan Spooner wollte eigentlich immer Archäologin, Meeresbiologin oder Astronautin werden. Nach ihrem Studium ist sie dann doch beim Schreiben gelandet. Meagan Spooner lebt in Northern Virginia, wenn sie gerade nicht irgendwo in der Welt unterwegs ist. Denn Reisen ist ihre große Leidenschaft.




Das Cover zeigt ein Mädchen, das mit festem Blick nach vorne sieht. Im Hintergrund erkennt man die Bäume, die den eisernen Wald darstellen. Was mir besonders gefällt sind die Lichter, oder Sterne, die das Cover zieren. Sie vermitteln einem das Gefühl in eine magische Welt voranzuschreiten, was ich für dieses Buch als sehr passend empfand.






Ein schrecklicher Krieg hat die einstige Weltordnung hinweggefegt. Heutzutage überlebt man nur in der technischen Stadt und damit dieses Überleben gewährleistet wird, ist die Ernte erforderlich.
Ihr ganzes Leben lang wurde der jungen Lark das eingetrichtert. Man lebte um geerntet zu werden, denn indem man seine magischen Ressourcen hergab, beschützte man seine Familie und die Stadt. Viele Jahre lang wurde Lark nicht zur Ernte aufgerufen, weswegen sie unter dem Spott und der Häme der anderen litt. Als es dann doch geschieht und sie zum Institut gebracht wird, erfährt Lark, dass nichts was sie zu kennen glaubte, tatsächlich so ist. Um am Leben zu bleiben muss sie die Flucht in den von allen gefürchteten eisernen Wald wagen.



Mittwoch, 25. Juni 2014 | By: maran79

Arkadien erwacht von Kai Meyer

- Sie hatte immer geglaubt, das Böse Siziliens zu kennen -





Als Tochter eines verstorbenen Mafiamitgliedes hatte Rosa geglaubt zu wissen, was sie in der Heimat ihres Vaters, Sizilien, erwarten würde. Umgeben von ihrer Tante Florinda Alcantara, ihrer Schwester Zoe und Unmengen von Geheimnissen trifft sie auf Alessandro. Der Junge hinterließ während des Fluges nach Sizilien einen bleibenden Eindruck, nun erfährt Rosa, das er der künftige Anführer der Mafia-Familie Carnevare ist, die mit den Alcantaras sei Langem im Zwist liegen. Aber nicht nur die Verstrickungen mit der sizilianischen Mafia machen Rosa ihr neues Leben in einem neuen Land schwer. Beide Familien scheinen ein schwerwiegendes Geheimnis zu hüten, dass die Geschicke von Rosa und Alesandro bestimmen wird.



Sonntag, 22. Juni 2014 | By: maran79

7 Blogger - 7 Bücher : Die Gewinnerin!

Hallo ihr Lieben,

drei Tage dauerte dieses Gewinnspiel. Zu gewinnen gab es das Buch "Der Junge, der Glück brachte" von Nicholas Vega in einer limitierten Edition.
(Meine Rezension dazu könnt ihr hier lesen:  http://wortsaat.blogspot.de/2013/12/der-junge-der-gluck-brachte-nicholas.html  )
Ich wollte von euch wissen, was Glück für euch bedeutet. Die meisten Antworten deckten sich. Für viele sind Familie und Gesundheit besonders wichtig und auch bei mir verhält es sich so.
Nun haben zwanzig Menschen an dem Gewinnspiel teilgenommen. Zehn mit ihren Kommentaren unter dem Post und zehn haben sich per e-Mail bei mir gemeldet. Heute Abend fand die Auslosung unter all den großartigen Teilnehmern statt.

Dienstag, 17. Juni 2014 | By: maran79

7 Blogger - 7 Bücher - Gewinnspiel

Der siebzehnte Juni ist herangerückt und nun beginnt auch auf Wortsaat die Jagd nach dem Glück

Was euch erwartet ist pro Blog eine limitierte Ausgabe von Der Junge, der Glück brachte  in gedruckter Form. Neben dem neuen, wunderschön buntem Cover, gibt es auch einige andere positiven Aspekte, durch die dieses Buch heraussticht. Mit neuer Schriftart und Schriftgröße, besitzt es auch einen lesefreundlichen größeren Zeilenabstand und wurde auf weißem Papier gedruckt. Römische Zahlen als Kapitelüberschrift und einen hervorgehobenen Buchstaben zu Beginn des Kapitels vollenden das Aussehen innerhalb der Seiten.

Je nach Wunsch kann der Gewinner des Buches entscheiden, ob er ein signiertes Exemplar haben möchte oder nicht.




Ich habe lange überlegt wie ich das Gewinnspiel gestalten soll. Ich bin nicht so begabt was Photoshop betrift und als Mama habe ich nicht übermäßig viel Zeit, daher habe ich etwas gewählt, was mich selber interessiert. Viele von euch glauben an das Glück, einige hinterfragen es misstrauisch. Was ist Glück? Oder ist das, was man als Glück ansieht, nichts weiter als purer Zufall? Weil ich mir selber über diesen Umstand im Unklaren bin, würde ich gerne von euch wissen, was Glück für euch bedeutet. Dass wir alle unsere Liebsten lieben und das Zusammensein mit ihnen genießen, ist mir bewusst, denn ich empfinde das auch. Aber neben dieser wichtigen Eigenschaft "Familie", was ist Glück für euch? Ein gutes Buch? Ein Theaterbesuch? Oder einfach mit geschlossenen Augen die Wärme der Sonne genießen? Schreibt mir euer Empfinden über das Glück.

Jeder, der mir hier auf dem Blog einen Kommentar hinterlässt, wandert in einen Lostopf. Diejenigen unter euch, die nicht über Blogger kommentieren können, schreiben mir bitte eine e-Mail unter chrissy_24@web.de  Wichtig, wenn ihr die Option mit der e-Mail wählt, gebt beim Betreff Nicholas Vega - Glück an, damit ich weiß, dass es sich nicht um Spam handelt.




Dies war mein zweites Buch des Autors. Das erste Buch Demor - Einfach bösartig wurde von mir begeistert gelesen, aber die Rezension dazu steht noch aus. Habt ihr noch kein Buch von Nicholas Vega genießen dürfen, dann könnt ihr euch meine Meinung zu Der Junge, der Glück brachte (Kindle-Version) hier in dieser Rezension nachlesen:

http://wortsaat.blogspot.de/2013/12/der-junge-der-gluck-brachte-nicholas.html

Wichtig!
Ich versuche grundlegend zu vermeiden zu viel von dem Inhalt zu verraten. Manchmal jedoch ist es unumgänglich, daher solltet ihr euch bewusst sein, dass ein Lesen der Rezension auch einiges von der Geschichte verrät.

Noch eine kleine Anmerkung zu dem zu gewinnenden Buch. Dieses wird vom Autor persönlich an Euch geschickt. Mit der Teilnahme an diesem Gewinnspiel erklärt ihr euch also bereit, dass ich eure Daten (e-Mail, Name, Adresse) an ihn  weiterleite.

Das Gewinnspiel beginnt heute am 17.06.2014 und endet am 20.06.2014 um Mitternacht. Im Verlauf der darauf folgenden Tage werde ich auslosen und den Gewinner bekanntgeben.

Diese Blogs verlosen ebenfalls ein Exemplar der limitierten Edition:

http://seite101.de   13.06 - 20.06
http://www.inflagrantibooks.blogspot.de  16.06 - 17.06
http://kitty411buecherblog.wordpress.com  15.06 - 22.06
http://www.kleeblatts-buecherblog.blogspot.de  13.06 - 19.06
http://www.mikkaliest.blogspot.de  16.06 - 22.06
http://www.taechl.blogspot.dehttp://seite101.de  16.06 - 20.06


Hiermit möchte ich euch ein herzliches

                                                      für die Teilnahme an diesem Gewinnspiel schenken.


Ich drücke euch die Daumen und wünsche euch viel Glück,



Eure Maran


Freitag, 13. Juni 2014 | By: maran79

Vorschau auf euer Quäntchen Glück!

Hallo ihr Lieben,
heute ist der Beginn eines außergewöhnlichen Gewinnspiels zum Thema Glück.










Was ihr gewinnen könnt, sind pro Blog ein Buch in einer ganz besonderen limitierten Edition. Ich besitze, wie wahrscheinlich die meisten, leider nur die Kindle-Version, deswegen:

Leserfreundlich und mit einem wunderschönen Cover geschmückt, ist diese Ausgabe eine Zierde für jedes Bücherregal. Also, sperrt die Augen auf und schaut bei diesen Blogs vorbei, denn je nach Blog gibt es unterschiedliche Start- und Endzeiten und sicher auch verschiedene Aufgaben, die ihr lösen müsst.



Hier noch einmal alle teilnehmenden Blogs, die ihr im Auge behalten solltet:

http://seite101.de   13.06 - 20.06
http://www.inflagrantibooks.blogspot.de  16.06 - 17.06
http://kitty411buecherblog.wordpress.com  15.06 - 22.06
http://www.kleeblatts-buecherblog.blogspot.de  13.06 - 19.06
http://www.mikkaliest.blogspot.de  16.06 - 22.06
http://www.taechl.blogspot.dehttp://seite101.de  16.06 - 20.06
http://wortsaat.blogspot.de  17.06-20.06


Das Gewinnspiel auf Wortsaat wird am 17 Juni losgehen. Dann erwarten euch auch mehr Informationen was ihr für euer Bündel Glück machen müsst. Ich wünsche euch viel Spaß und drücke euch die Daumen.
Montag, 2. Juni 2014 | By: maran79

Von meiner neuen "alten" Leidenschaft

Hallo ihr Lieben,

die letzten Monate ist es auf dem Blog relativ ruhig zugegangen. Der Grund war unser Sohn, frischgebackenes Mitglied der Kindergartenfraktion, der Bekanntschaft mit allen möglichen Viren machte und sie freudig an uns Eltern weiterreichte. Das Ergebnis: Zwei Monate angefüllt mit Schnupfen, Niesen und Husten.
Obwohl in dieser schwierigen Phase kaum Zeit übrig blieb, so blieb ich meiner Leseleidenschaft treu, lediglich das Genre hat sich geändert. Ich entdeckte meine alte Leidenschaft neu! Den Manga!
Zu Beginn las ich in meiner Teenagerzeit Angel Sanctuary (Kaori Yuki) und Inu Yasha (Rumiko Takahashi), gefolgt von der großartigen Reihe Vampir Knight von Matsuri Hino. Ab dann ging es, was Mangas betraf, etwas ruhiger zu. In letzter Zeit habe ich dieses Genre neu entdeckt und Mangas gefunden, die mich zutiefst begeistert haben, daher meine Entscheidung, in Zukunft dieses Genre in den Blog mit einzubeziehen.
In den nächsten Wochen werde ich auch einige Manga-Reihen rezensieren. Den Beginn wird die dreizehnteilige Reihe Shinobi Life von Shoko Conami darstellen.





Außer dieser Reihe wird es weitere  von verschiedenen Verlagen geben, zu denen ich unbedingt eine Rezension schreiben will.
Wer von euch liest auch unheimlich gerne Mangas? Und wie steht es mit Animes? Ich freue mich schon auf meine erste Rezension eines Mangas =)